facebook
startseite
kontakt

Eingewöhnung & Bezugspersonen

Jedes Kind bekommt bei den Junikäfern eine feste Bezugsperson, die hauptsächlich für das Kind zuständig ist. Im Krankheits- oder Urlaubsfall hat jedes Kind außerdem noch eine zweite Bezugsperson.  Natürlich kennen und akzeptieren die Kinder nach einer bestimmten Zeit alle Pädagoginnen und Pädagogen. Aber gerade zu Beginn des Gruppenaufenthaltes ist es für die Kinder wichtig, stets bei der gleichen Person abgegeben zu werden. Das Kind weiß dann auch, an wen es sich wendet, wenn es sich etwa wehgetan hat, kuscheln möchte, Durst hat usw.

Die Bezugsperson gestaltet gemeinsam mit den Eltern und dem Kind die Eingewöhnung in die Gruppe. Im Laufe der Jahre haben wir auf wissenschaftlicher Basis und mithilfe der langjährigen praktischen Erfahrung ein entwicklungsförderndes und bindungsorientiertes Eingewöhnungskonzept insbesondere im Hinblick auf die flexiblen Betreuungsangebote der Junikäfer entwickelt. Unsere Fachkräfte verfügen über ein differenziertes Wissen über das Bindungsverhalten von Kindern zwischen 0 und 6 Jahren und gestalten die Eingewöhnung und die damit einhergehende Ablösung von den Eltern individuell nach den Bedürfnissen der Kinder und Eltern.

kindertageseinrichtungen junikäferIm Rahmen der Eingewöhnungsphase entwickeln die Erzieher/Innen nicht nur eine sicherheitsgebende Beziehung zu den Kindern, sondern gehen auch eine vertrauensvolle und konstruktive Erziehungspartnerschaft mit den Eltern ein.

Mit der Eingewöhnung beginnen wir, wenn alle wichtigen Fragen besprochen wurden und der Betreuungsvertrag abgeschlossen ist. Die Länge der Eingewöhnungszeit ist individuell verschieden und hängt u.a. vom Alter, Temperament und der Vorerfahrung des jeweiligen Kindes und der Eltern ab.

© Kindertageseinrichtungen Junikäfer • 10x in Freiburg • Telefon: 0761 / 61 08 94 - 0 •       ↑ nach oben